Berlin Days 3 & 4

Berlin Days 3 & 4
Der 3. Tag verlief so gar nicht nach Plan. Ich hatte mir am Vortag meinen (schlechten) Knöchel angestoßen und konnte kaum laufen. Schlecht weil ich als Kind einen Fahrradunfall hatte und meinen Knöchel dabei verletzt hate. Ich hab dann den Vormittag genutzt um etwas zu lernen was ich eh schon vernachlässigt hatte. Am Nachmittag ging es trotz Schmerzen zum Fernsehturm und das stand nicht auf meiner Liste. Aber ich wollte doch noch mal hoch und es war die beste Entscheidung. Die Sicht war zwar nicht die Beste aber für die Stadt hats gereicht. Angeblich kann man an guten sonnigen Tagen bis zu 70km weit sehen. Wer hoch will sollte sich jedoch Zeit nehmen. Die Wartezeit ab Ticketkauf kann durchaus mal 1/2 Stunden betragen. Vor ein paar Jahren hab ich sogar mal 2 1/2 Stunden an einem Samtag gewaretet. Der Standart Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 12.50 Euro. Es gibt auch noch weitere Tickets für das Resteraunt soweit ich weiß. Ich werde noch mal einen extra Post zu dem Fernsehturm mit allen Bildern machen, denn das würde diesen hier sprengen. Ich hatte versucht rundum Bilder zu schießen, was aufgrund der Fülle an Leuten nicht ganz einfach war 😉
Nach dem Ausblick war leider keine Zeit mehr für andere Sachen. Ich konnte nur noch ein paar Bilder vom beleuchteten Brandenburgertor machen. Am letzten Tag habe ich dann auch nur noch CheckPoint Charlie geschafft und bin noch mal zu Muji. Die Tage gibt es dann auch noch einen Haul. Ich werde jedoch nicht alles zeigen da vieles was ich geholt hatte, Geschenke sind und es reichlich blöd wäre die hier zu zeigen 😉 Der Rückflug war laut und schmerzhaft. Ein monatliches Frauenproblem hatte sich angekündigt und mir gings dementsprechend. Beim durchgucken der Bilder hab ich erst gemerkt wie viele gebrauchbare es geworden sind und so hab ich sie einfach mal als Video verpackt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge