Oh No

Oh No
Oh schon wieder Stille? Dezember und Januar waren zwei sehr abwechslungsreiche Monate. Coco ist verstorben, dann kamen Fin und Mika dazu und kurz danach die Weihnachts- und Silversterzeit. Im Januar ging es direkt mit Kälte, Schnee und Schnupfen los. Doch bevor Ivy mit ihren Atemwegen Probleme bekam, hatte sie sich noch ihre Pfote angestaucht. Zum Zeitpunkt als ich anfing diesen Beitrag zu schreiben, war sie auf dem Weg der Besserung. Leider ist sie in der Nacht zum 11.02.17 verstorben. Sie wurde zuvor wegen ihres Rückfalls noch beim Tierarzt untersucht und bekam Medikamenten, aber am Ende war es wohl doch zu viel für sie.
Im Januar hatte es dann auch mich umgehauen und ich lag mehrere Wochen krank daheim. Was leider zur Folge hatte das Vieles liegen blieb und im Februar nun Alles nachgeholt werden muss. Das betrifft auch den Blog, wobei ich da noch etwas am Basteln bin.

Ein großes Ereignis welches sich über Wochen hinzog war die Integration der 3 Nasen. Es hat etwas länger gedauert und die Zeit zu Dritt war auch leider kurz. Wer eine Integration mit erwachsenen Ratten schon mal erlebt hat, kann sicher nachvollziehen wie langwierig so etwas sein kann. Und das man nicht aufgeben darf, wenn es mal keinen Fortschritt gibt. Trotz all dem Husten und Co. war der Januar und der Start ins Jahr 2017 überwiegend positiv. Es stehen ein paar Reisen an, ich werd dieses Jahr hoffentlich mit meiner Wohnung fertig und hoffentlich bleiben Alle gesund. Denn auch meine Oma hatte es nicht einfach die letzten Monate. Ihre Herzerkrankung und ihr Alter machen ihr das Leben schwer.

Und der Blog?

Was den Blog angeht möchte ich eigentlich nicht jammern das ich lieber viel aktiver wäre. Natürlich wünsch ich mir das, aber die Zeit und das richtige Gefühl dafür hat gefehlt. Und für mich fühlt es sich falsch an Beiträge zu produzieren ohne wirklich dahinter zu stehen. Meine blogging Anfänge hatte ich bereits vor ca. 10 Jahren gestartet, aber damals war es noch nicht mit Heute zu vergleichen und diesen Blog gibt es auch schon lange nicht mehr. Dennoch war der Namens- und Domainwechsel rückwirkend die richtige Entscheidung. Auch wenn es bedeutet wieder von vorne zu beginnen. Ein Schritt der für mich schon lange nötig war, da mich inzwischen auch Themen interessieren die über meine bisherigen hinausgehen. Als ich mit tallularue anfing war ich sehr auf Beauty fixiert. Ein Thema das mich heute auch noch interessiert, aber eben nicht mehr so sehr. Ich möchte mich auch nicht in eine Niesche setzen. Ich möchte flexibel sein was Themen angeht (neben ein paar Stammreihen) und mich auch mal an Dinge rantrauen die außerhalb meiner Komfortzone sind. Auch habe ich lange darüber nachgedacht, wie weit ich meine Ratten in diesen Blog integriere. Schließlich haben sie ihren Eigenen (ratslittlepaws.com), aber sie sind auch ein großer Teil meines Lebens. Auf der anderen Seite liegt der Fokus hier in einer ganz anderen Richtung. Und auch wenn die Drei ein großer Teil meines Lebens sind, kann ich es verstehen das Andere mit Ratten nichts anfangen können oder wollen. Langer Rede kurzer Sinn, bin ich zu dem Entschluss gekommen das ich meine Ratten zwar in WeekUpdates oder Throwbacks mal erwähne, aber alle anderen Themen gibt es auf Ihrem Blog.

Wer mir auf Instagram folgt, wird den Nasen jedoch häufiger begegnen. Ich wurde schon öfter gefragt warum ich auf Instagram auf Englisch schreibe. Der Ursprung war als ich die Rat Community entdeckt habe und da diese international ist, war es der sinnvollste Schritt. Mein Englisch ist garantiert nicht optimal, dennoch werde ich das in Zukunft wohl so beibehalten. Evtl. werde ich eine Deutsche Übersetzung dazu schreiben wenn es für den jeweiligen Post sinnvoll ist.

Nun verabschiede ich mich aber für diesen Beitrag. Der nächste Beitrag wird wahrscheinlich der Font Favortiten Beitrag sein den ich schon seit Monaten am fertigen bin.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge