adopting old rats
Random

Adopting Old Rats and the appreciation of time

#RATURDAY
13. Oktober 2018

Ältere Ratten haben es häufig schwer adoptiert zu werden im Vergleich zu den kleinen süßen Babys. Das heißt nicht das ältere Ratten nicht niedlich sind, aber sie haben bereits einen großen Teil ihres Lebens verbraucht und wurden geformt. Manche negativ durch schlechte Haltung und manche positiv durch gute Haltung aber sie konnte nicht in ihrem alten Zuhause bleiben.

Wenn Leute eine Ratte adoptieren, wollen sie aus verständlichen Gründen die meist mögliche Zeit mit ihr verbringen. Und das macht auch Sinn für unerfahrene Rattenhalter die noch viel lernen müssen. Adoptierte Ratten sind eine Herrausforderung und nicht jede von ihnen ist für Anfänger geeignet. Aber warum schreibe ich dann diesen Beitrag?

Ältere Ratten verdienen eine Chance und sie brauchen nicht nur viel Aufmerksamkeit und Hilfe sich an ihre neue Umgebung zu gewönnen, sondern auch Menschen die die Zeit wertschätzen die man mit ihnen verbringen kann. Aus ein paar Wochen, Monaten oder vielleicht auch Jahren so viel rausholen wie geht. Jeden Tag genießen!
Genau wie wir Menschen alle unseren eigenen Charakter und unsere Geschichte haben, so haben Ratten diese auch. Ihre Intelligenz ermöglicht es ihnen sich viel zu merken, sie formen Vorurteile und Erfahrungen können sie mutiger machen, aber auch verängstigen.

Sind ältere Ratten fähig zur Integration mit anderen Ratten? Ja und nein. Auch hier gilt wie gesund ist die Ratte und wie reagiert sie auf andere? Anfängliche Kämpfe gibt es (so gut wie) immer, aber eine Ratte sollte eine Integration auch überstehen ohne einen Herzinfarkt zu bekommen oder einen Psychotherapeuten zu brauchen.

Eine Geschichte die ich gerne erzähle wenn es darum geht älteren Ratten eine Chance zu geben ist die von Manni, Coco & Ivy. Zwar lebte Manni breits bei mir als er mit 2 Jahren plötzlich alleine war, aber auch er wurde adoptiert als er bereits ein Jahr alt war. Man konnte Manni ansehen wie einsam er war. Aber wer war nun ideal für ihn? Junge Ratten sind wild und er war ein verknuddelter älterer Ratterich. Als Coco und Ivy durch die Tür kamen, war Manni sofort am schnuppern und man konnte in seinen Augen sehen wie glücklich er war das endlich wieder Artgenossen im Haus waren. So war die Integration im Grunde auch eine große Knuddelparty. Bis Manni 7 Monate später plötzlich gestorben ist. Diese 7 Monate fühlten sich jedoch nach viel mehr an und so war es auch mit andern Nasen. Sie haben mir gezeigt wie lang ein Tag oder Monat sein kann.

Also traut euch auch älteren Ratten eine Chance zu geben. Die Zeit mit Ihnen mag kürzer sein als mit Babys, aber diese Zeit kann sehr wertvoll sein und es können viele schöne Erinnerungen entstehen. Und wer weiß, vielleicht habt ihr doch mehr Zeit miteinander als vermutet und die Nase wird 3 oder gar 4 Jahre alt.

This post is also available in: English Deutsch

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: